kein Wecker benötigt – das Erdbeben weckt mich

Gestern zum Aufstehen war es wiedermal so weit. Eigentlich weckt uns ja der kleine Sohnemann. Aber gestern weckte mich ein sehr schwaches Beben. Wenn ich nicht im Bett gelegen hätte, hätte ich es wahrscheinlich nicht gemerkt, so schwach war das. Aber wie gesagt, wenn es um Erdbeben geht, bin ich doch sehr nervös und spüre das gerade etwas nicht stimmt oder zumindest anders ist.

Übrigens schreibe ich hier nur von Erdbeben die ich bemerke und die gerade in Tokyo passieren. Es gibt demnach in Japan erheblich mehr davon. Aber da das Land extrem lang gezogen ist, merkt man nur ein Bruchteil dessen, wenn man sich in Tokyo befindet. Wie auch immer, gibt es wieder eine Grafik dazu.